Marocco Marokko - 90 x 150 cm

Marocco Marokko - 90 x 150 cm
Klick zum vergrössern
Neu!! Aus wetterfestem Polyester-Stoff! Bei 30 Grad waschbar mit 2 Messingösen zum befestigen am Mast. Die Mastseite ist mit einem weißen Saum zusätzlich verstärkt und der Rand ist doppelt umsäumt. Siehe Bild!!
Stück Preis 
8.00 € inkl. MwSt., zzgl. VersandLieferzeit: 1-3 Werktage*
NICHT auf Lager - x  

Bedeutung / Ursprung der Flagge:

Nationalflagge Die heutige Flagge Marokkos wurde am 17.11.1915, durch Hinzufügung des grünen Pentagramms in der Mitte der roten Landesflagge, zunächst nur als Flagge für die Streitkräfte des Sultans, offiziell eingeführt. Dies soll auf Veranlassung des französischen Marschalls Lyautey geschehen sein, um die marokkanischen Truppen besser als Verbündete identifizieren zu können. Andere Quellen nennen jedoch Sultan Mulai Jussuf als Initiator für die Ergänzung des Pentagramms. Über den Ursprung oder die Bedeutung des Pentagramms selbst ist nichts bekannt, außer dass es sich um eine fünfzackige Variante des Siegels Salomons handelt. Als Marokko 1956 unabhängig wurde, hat man diese Flagge als Nationalflagge beibehalten. In der Kolonialzeit, zwischen 1923 und 1956, verwendete Französisch-Marokko die rote Flagge mit dem Pentagramm ergänzt um die französische Trikolore in der Oberecke als Handelsflagge. Die Handelsflagge von Spanisch-Marokko wurde erst 1937 eingeführt. Sie war ebenfalls einfarbig rot, hatte jedoch eine grüne Oberecke mit dem Siegel Salomons in weiß. Die Flagge Marokkos ist schon seit über 300 Jahren ein einfarbiges rotes Tuch. Die Farbe Rot soll den Anspruch der königlichen Familie auf ihre Abstammung vom Propheten symbolisieren. Die Alawiten-Dynastie beansprucht, über Fatima und Ali direkt vom Propheten Mohammed abzustammen. Der Herrscher trägt den Ehrentitel Emir EI-Muminin "Befehlshaber der Gläubigen". Rot ist auch im Bereich des Indischen Ozeans eine Flaggenfarbe mit großer Tradition und großer Verbreitung, von den Küsten Arabiens, über Sansibar bis zu den Maldiven, die in engem Zusammenhang zum Islam steht. Rote Flaggen haben bzw. hatten alle islamischen Dynastien, die sich auf die Herkunft von den Alawiten (auch Aliden genannt, Abkömmlinge Ali's) berufen (z.B. heute noch Marokko, ehemals Nordjemen), oder auch die arabischen Emirate, einschließlich Omans. Oman hatte früher, bis etwa 1730 auch die gesamte afrikanische Ostküste unterworfen (bis weit ins heutige Mosambik hinein), und durch Verlegung des Regierungssitzes nach Sansibar (ca. 1850) ein neues Reich (Sansibar) begründet, welches auch eine rote Flagge führte.

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche Zahlung und Versand.