Mongolei - 90 x 150 cm

Mongolei - 90 x 150 cm
Klick zum vergrössern
Neu!! Aus wetterfestem Polyester-Stoff! Bei 30 Grad waschbar mit 2 Messingösen zum befestigen am Mast. Die Mastseite ist mit einem weißen Saum zusätzlich verstärkt und der Rand ist doppelt umsäumt. Siehe Bild!!
Stück Preis 
7.00 € inkl. MwSt., zzgl. VersandLieferzeit: 1-3 Werktage*
Auf Lager - x

Bedeutung / Ursprung der Flagge:

Nationalflagge Die Flagge der Mongolei zeigt drei senkrechte Streifen in Rot, Blau und Rot, sowie in dem roten Streifen am Liek ein gelbes Emblem. Rot symbolisiert den Sozialismus, Hellblau den Himmel. Blau ist auch die Farbe der mongolischen Rasse. Das Emblem ist das alte mongolische Soyombo-Symbol, das bis 1992 vom gelben Stern des Kommunismus gekrönt wurde. Die Flagge wurde in ihrer heutigen Form am 30.06.1940 angenommen und am 12.02.1992 nach Wegfall des gelben Sterns offiziell bestätigt. Das Soyombo-Symbol ist ein mongolisches Symbol buddhistischer Weltsicht dar und soll im 17. Jahrhundert von Dschanbadschor geschaffen worden sein, einer angeblichen Reinkarnation des Buddha. Es zeigt an der Spitze ein Feuer mit drei Flammen (Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft), darunter die Sonne (Mutter der Mongolen) und den Mond (Vater der Mongolen). Im unteren Teil stehen zwischen zwei senkrechten Balken (Symbol für Stärke) zwei Dreiecke (Speerspitzen), zwei waagerechte Balken (Symbole für das flache Land) und das Ying-Yang-Symbol. Dieses steht für eine dualistische Weltanschauung. Die ursprüngliche, historische Flagge der Mongolei war gelb und zeigte das Soyombo in Blau in der Mitte. Wahrscheinlich war sie von der damaligen chinesischen Flagge inspiriert, und Gelb ist die Farbe des Buddhismus. Die Mongolei war damals eine Art religiöses Königreich. Nach der Machtergreifung durch die Kommunisten wurde natürlich ein rotes Flaggentuch eingeführt, jedoch das Soyombo in Blau beibehalten. Am 30.06.1940 wurde dann die heutige Flagge angenommen. Nach anderen Quellen wurde zwischen 1940 und 1945 eine völlig andere Flagge verwendet. Sie zeigte in der Mitte das damalige Staatswappen und links und rechts davon mongolische Schriftzeichen, die den Landesnamen wiedergaben. Erst im Juli 1945 wurde dann die heutige Flagge angenommen.

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche Zahlung und Versand.