Namibia - 90 x 150 cm

Namibia - 90 x 150 cm
Klick zum vergrössern
Neu!! Aus wetterfestem Polyester-Stoff! Bei 30 Grad waschbar mit 2 Messingösen zum befestigen am Mast. Die Mastseite ist mit einem weißen Saum zusätzlich verstärkt und der Rand ist doppelt umsäumt. Siehe Bild!!
Stück Preis 
7.00 € inkl. MwSt., zzgl. VersandLieferzeit: 1-3 Werktage*
Auf Lager - x

Bedeutung / Ursprung der Flagge:

Nationalflagge Das heutige Staatswappen wurde am 21.3.1990 eingeführt. Es zeigt das Design der Flagge im Schild. Schildhalter sind zwei Oryx-Antilopen. Oben auf dem Schild sind in einem grünen Wulst sechs stilisierte Diamanten zu sehen, darüber ein Fischadler. Unter dem Schild eine grüne Welvitschia-Mirabilis-Pflanze mit drei roten Blüten. Ganz unten ein weißes Spruchband mit dem Motto des Landes: "Unity, Liberty, Justice" "Einheit, Freiheit, Gerechtigkeit" In der Zeit, als Namibia als Südwestafrika zu Südafrika gehörte wurde ein ähnliches Wappen verwendet. Es zeigte ein weißes Hauptschild mit einer von unten eingebogegen roten Spitze. Die rote Spitze war belegt mit Symbolen des Bergbaus: Hammer und Schlegel gekreuzt und in Gold sowie drei stilisierte Diamanten. Die Spitze wurde links und rechts begleitet von einem Widderkopf und einem Ochsenkopf. Das Schildhaupt war dreigeteilt. Das erste Feld war rot und zeigte die silberne Silhouette einer befestigten Siedlung, das zweite Feld war weiß mit dem Adler des Deutschen Reiches (die ehemalige Kolonialmacht) in der Mitte, und das dritte Feld war rot und zeigte ein Kruzifix auf einem grünen Hügel. Oberhalb des Schildes war ein rot-weißer Wulst mit einer Oryx-Antilope darauf. Schildhalter waren zwei Antilopen anderer Arten. Der Schildfuß war der gleiche wie im heutigen Wappen, jedoch blühte die Welvitschia-Pflanze nicht. Das Spruchband zeigte den lateinischen Spruch "Viribus Unitis" "Mit vereinten Kräften". Das erste Wappen für Südwestafrika wurde unter der deutschen Kolonialherrschaft geschaffen. Diese Wappen der deutschen Kolonien, die auch auf den Flaggen der Kolonien geführt werden sollten, gaben immer den gleichen Aufbau wieder: Ein horizontal zweigeteiltes Schild, dessen Schildhaupt auf weiß den Reichsadler mit dem Brustschild des Hauses Hohenzollern zeigte. Im Hauptteil eine stilisierte Darstellung von Pflanzen, Tieren oder Landschaften, die je nach Land unterschiedlich gefärbt waren. Bei Südwestafrika war es ein weißer Ochsenkopf auf rotem Grund. Darüber eine goldene Sonne.

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche Zahlung und Versand.