Weißrussland - 90 x 150 cm

Weißrussland - 90 x 150 cm
Klick zum vergrössern
Neu!! Aus wetterfestem Polyester-Stoff! Bei 30 Grad waschbar mit 2 Messingösen zum befestigen am Mast. Die Mastseite ist mit einem weißen Saum zusätzlich verstärkt und der Rand ist doppelt umsäumt. Siehe Bild!!
Stück Preis 
7.00 € inkl. MwSt., zzgl. VersandLieferzeit: 1-3 Werktage*
Auf Lager - x

Bedeutung / Ursprung der Flagge:

Nationalflagge Die weiß-rot-weiße bürgerliche Flagge Weißrusslands erschien unmittelbar nach der Abdankung des russischen Zaren im Jahre 1917, und geht auf die heraldische Figur des weißen Ritters von Litauen zurück (Pahonia). Nach einem erfolgreichen kommunistischen Putsch wurde Jahre 1919 eine einfarbige rote Flagge mit den goldenen Initialen "BSSR" im Obereck eingeführt, die etwa 1937 um einen goldenen Hammer und Sichel ergänzt wurde. Am 25.12.1951 wurde eine neue Flagge eingeführt, die außer einem fünfzackigen Stern, Hammer und Sichel, einen schmalen, mit einem weißem Ornament verzierten Vertikalstreifen an der Stange, sowie einem schmalen grünen waagerechten Streifen am unteren Rand des Flaggentuches zeigte. Rot steht für Kommunismus, Grün für die Wälder und Landwirtschaft. Das rot-weiße Ornament symbolisiert die Geschichte des Landes. Am 19.09.1991 wurde im Obersten Sowjet der Unabhängigen Republik Weißrussland beschlossen, die bürgerlichen Staatssymbole aus den Jahren 1917 bis 1919 wieder einzuführen. Nachdem A. G. Lukaschenko im Jahre 1994 Präsident geworden war, forcierte er im Rahmen seiner prosowjetischen Politik die Wiedereinführung der alten Symbole. So wurde von Veteranenrganisationen, natürlich unter Leitung des Staatspräsidenten Lukaschenko, am am 14.05.1995 eine Volksabstimmung über die Staatssymbole initiiert. Jedoch waren vorher kleine Änderungen empfohlen worden. Der Hammer, die Sichel und der Stern entfielen, und das Ornament erschien in Rot auf Weiß. Die neue prokommunistische Flagge wurde am 07.06.1995 offiziell eingeführt und später noch einmal leicht abgeändert (senkrechter weißer Streifen). Der gleiche Volksentscheid beschloss auch über das neue alte Staatswappen. Dies zeigt anstelle von Hammer und Sichel eine grüne Konturlandkarte der Weißrussischen Republik in goldenen Sonnenstrahlen oberhalb der Erdkugel. Über der Landkarte befindet sich ein roter fünfzackiger Stern. Das ganze Wappen ist von einem Kranz goldener Ähren, mit von rechts eingeflochtenen Kleeblüten, und von links eingeflochtenen Leinblüten, umgeben. Die Ähren sind anstatt von einem roten von einem grün-roten Band umbunden, welches im unteren Teil die goldene Aufschrift "Respublika Belarus" trägt. Das bürgerliche Wappen von Weißrussland wird "Pahonia" genannt, und ist das nationale Emblem von Weißrussland und das historische Wappen vieler Städte in Weißrussland. Es entstand im alten Navahradak (Novgorodok), der ersten Hauptstadt des Großherzogtums Litauen. "Pahonia" heißt "Verfolgung" und symbolisiert die Verfolgung eines Feindes in Verteidigung der Heimat. Es war das Wappen des Großherzogtums Litauen, zu welchem Weißrussland über 5 Jahrhunderte gehörte. Im Jahre 1918 übernahm die Weißrussische Demokratische Republik es als Wappen, genauso wie im Jahre 1991 das Parlament der Unabhängigen Republik Weißrussland.

* gilt für Lieferungen innerhalb Deutschlands, Lieferzeiten für andere Länder entnehmen Sie bitte der Schaltfläche Zahlung und Versand.